Navigation

Porträtkonzert – Joseph Boulogne (Nachbericht)

Der Abend des 5. Dezember 2019 in der Erlanger Hugenottenkirche stand in der Erlanger Hugenottenkirche ganz im Zeichen des Dirigenten Joseph Boulogne, dessen zu spät anerkanntes Lebenswerk auf unterschiedliche Weisen porträtiert wurde.

Der Einführung von Prof. Dr. Kley, die die Relevanz Boulognes in die heutige Zeit übertrug, folgte die musikalische Darbietung seiner Stücke durch Lou Denès (Sopran), Katharina Jungwirt (Violine) und Christoph Orendi (Klavier). Dazwischen vorgetragene Textstücke von Timo Sestu lieferten den etwa 150 Zuhörerinnen und Zuhörern eine biografische und historische Einordnung.

Im Anschluss an das Konzert kamen die Gäste, die VeranstalterInnen und die KünstlerInnen bei Glühwein im Innenhof der Hugenottenkirche gemeinsam ins Gespräch.