Ankündigung: Veröffentlichung von „Spieglein, Spieglein an der Wand“ als Austellungskatalog

Ausstellung Spieglein, Spieglein an der Wand wird Katalog
Ausstellung Spieglein, Spieglein an der Wand wird Katalog

Im September 2021 veröffentlicht der homunculus-Verlag die Ausstellung „Spieglein, Spieglein an der Wand. Flucht- und Lebenswege im Porträt“ als Katalog in Box-Format. Das Projekt stellt Menschen und ihre Fluchtwege sowie -ursachen mithilfe von Porträts und Infotafeln vor.

„Spieglein, Spieglein…“ wurde das erste Mal im Januar 2020 der veröffentlicht. Dazu wurden in der Stadtbibliothek Erlangen Foto- und Informationstafeln aufgestellt, welche die Besucher sechs Wochen lang darüber informierten, wie Menschen aufgrund von persönlichen oder rechtlichen Umständen ihre Heimat verlassen mussten. Wegen Corona musste eine weitere Ausstellung im Frühjahr 2021 zunächst abgesagt werden. Doch nun stellt die Ausstellung in der Box eine Verbindung mit Betroffenen her und kann als Dialoggrundlage dienen. Hier geht es zur Vorbestellung von „Spieglein, Spieglein…“ als Ausstellungskatalog.

Ins Leben gerufen wurde „Spieglein, Spieglein an der Wand“ von FAU INTEGRA, dem Zentralinstitut für Regionenforschung, dem Centre for Human Rights Erlangen-Nürnberg (CHREN), der Refugee Law Clinic sowie der Ethik der Textkulturen.