Veranstaltung

Sprache ist sowohl für alltägliche Kommunikation als auch für die Verständigung in beruflicher Praxis ausschlaggebend. Eignen sich Neuzugewanderte die Zielsprache an, begünstigt es für sie das Ankommen in der neuen Heimat und Arbeitswelt. Der Spracherwerb ist jedoch ein langer Prozess und hängt von vielen Faktoren ab. Dabei geht es nicht nur um rein sprachliches Wissen, sondern um das Zusammenspiel verschiedener Aspekte der individuellen Lern- und Lebensbiografien, umfassender Bedingungen und Unterstützungsmöglichkeiten in dem Zielland sowie Erwartungshaltungen aller Beteiligten.

Im Rahmen einer Buchvorstellung des neu erschienenen Bandes „Fremdheit, Integration, Vielfalt. Interdisziplinäre Perspektiven auf Migration und Gesellschaft“ (Lubkoll/Forrester/Sestu) und des Katalogs zu der Ausstellung „Spieglein, Spieglein an der Wand… Fluchtwege – Lebenswege im Porträt“ (Kocur/Schreyer) blicken FAU Integra und der Studiengang Ethik der Textkulturen auf ihre langjährige Kooperation zurück.

Im bis auf den letzten Sitz- und Stehplatz ausgefüllten Foyer der Stadtbibliothek Erlangen las Max Czollek am Abend des 21. Januar öffentlich aus seinem Werk Desintegriert euch! vor. Etwa eine Stunde verfolgten die gut 150 Gäste Czolleks Auswahl einiger Passagen und dessen Kommentare, bevor ...

Am 21. Januar 2020 lädt FAU INTEGRA zur Lesung des jüdische Autors Max Czollek mit anschließendem Gespräch ein. Die Veranstaltung findet um 19:30 Uhr in der Stadtbibliothek Erlangen (Markplatz 1) statt.

Am 5. Dezember 2019 laden FAU INTEGRA, Ethik der Textkulturen, der Lehrstuhl für angewandte Mathematik und die Stadt Erlangen zu einem Porträtkonzert mit Stücken von Joseph Boulogne ein. Das Konzert beginnt um 19 Uhr in der Hugenottenkirche in Erlangen.

Im Sommersemester 2019 veranstaltet das Interdisziplinäre Zentrum für Gender, Diversität und Differenz (IZGDD) eine Ringvorlesung "Distinktion, Ausgrenzung und Mobilität – Interdisziplinäre Perspektiven auf soziale Ungleichheit". FAU Integra ist Kooperationspartner und veranstaltet am 22.07.2019 im Rahmen der Ringvorlesung eine Podiumsdiskussion.